Vergangene Ausstellung

Gernot Fritzsche »Keramiken für den guten Gebrauch«

November 2023 - März 2024

Sonderausstellung

Gernot Fritzsche (geb. 1944) zählt zu den erstklassigen zeitgenössischen Keramikern in Thüringen. Über Jahrzehnte perfektionierte der in Suhl lebende und seit 1982 selbständig tätige Töpfer seine handwerkliche Könnerschaft, die in Bürgel ihren Anfang nahm. Ausgebildet im Bürgeler Meisterbereich Friedel und in der Werkstatt von Gerda Körting in Saalfeld sowie anschließender Gesellentätigkeit in der Keramikwerkstatt von Heide-Marie Fritzsche in Saalfeld erhielt Gernot Fritzsche in der Meisterausbildung bei Walter Gebauer den letzten Schliff. Dass er gelegentlich blaue Flecken hinnehmen musste, wenn Walter Gebauer die Kraft des Zangengriffs vollführte, lässt ihn heute schmunzeln. Er möchte diese Zeit und auch die vorherigen schulischen und beruflichen Umwege nicht missen. Schließlich ist er mit Leidenschaft Töpfer und alljährlich auf vielen Töpfermärkten am eigenen Stand anzutreffen.

Gernot Fritzsche töpfert noch heute mit Vorliebe Produkte für den täglichen Bedarf. Seine Keramiken stehen für puristische Eleganz, solide handwerkliche Ausführung und Funktionalität. Mit den ansprechenden braunen bzw. grau-grünen Mattglasuren sind seine Keramiken für den guten Gebrauch gedacht, wie auch der Titel der Ausstellung verrät.

Gernot Fritzsche zeichnet sich als Mensch durch Bescheidenheit, Witz und Fröhlichkeit aber auch durch Haltung aus. Er ist nicht nur Töpfer und Tüftler, Berufs- und Lebenskünstler, sondern auch ein ausgezeichneter Sportler.

Im Rahmen des jährlich in Bürgel ausgelobten Walter-Gebauer-Keramikpreis-Wettbewerbs erhielt Gernot Fritzsche mehrfach Preise, zuletzt 2022 für ein Ensemble bestehend aus Teekanne und Teeschale. Die Ausstellung »Gernot Fritzsche – Keramiken für den guten Gebrauch« würdigt das Schaffen des fast 80jährigen Keramikers und zeigt retrospektiv die Entwicklung und Vielfalt seiner Könnerschaft. Wir danken herzlich der Kulturstiftung des Freistaates Thüringen für die finanzielle Unterstützung der Sonderausstellung.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog zum Preis von 9 Euro.

Begleitkatalog zur Ausstellung


Den Katalog zur Ausstellung und auch von vergangenen Ausstellungen, können Sie vor Ort oder auch über den hausinternen Online-Shop bestellen.

zur Verkaufsplattform

Weitere vergangene
Ausstellungen